Montag, 10. September 2012

my lovestory Teil 3



 Ich flog also wieder nach Tokyo. Mit einer Entscheidung, die ich niemandem mitgeteilt hatte.
Ich traf mich mit ihm. Er war so aufmerksam und liebevoll zu mir.
Ich genoss jede Sekunde mit ihm...
Wir verbrachten ein paar schöne Tage.
Dann kam der Tag der Abreise. Was nun?
Er wohnt in Japan. Ich in Deutschland.
Ich bin kein Mensch für Fernbeziehungen. Ich brauche Nähe.
Aber die Entscheidung war gefallen. Irgendwie hatte er sich in mein Herz geschlichen...
Der Flug nach Hause war schrecklich. 
Als ich in Deutschland war, fühlte ich mich einsam und leer. Ein Teil von mir, war in Japan geblieben.




Die Zeit in Deutschland wurde für mich zur Geduldsprobe.
 Wir chatteten täglich.  Riefen uns sogar auf unseren normalen Handys an, wenn wir unterwegs waren.
Es war kaum auszuhalten.
Eines Abends kam ich vom Arbeiten heim und ich schmiess wie gewöhnlich erst mal den Laptop an.
Eiji war noch wach. Er sagte mir, dass er in 10 Tagen kommen würde. Für den ganzen Oktober!
Ich war überglücklich!
Als ich am Tag seiner Ankunft zum Flughafen fuhr war ich so nervös.
Würde er wirklich kommen?
Der Flug hatte Verspätung. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit.
Und plötzlich stand er da. Endlich.
Er umarmte mich flüchtig und entschuldigte sich für seine Verspätung.
Irgendwie war ich ein bisschen enttäuscht. Aber er ist halt der typisch japanische Mann..
Emotionen in der Öffentlichkeit sind normalerweise nicht drin. 
Ich konnte eh froh sein, dass er mich überhaupt umarmt hatte. (Falls man das Umarmung nennen konnte. Sogar meine männlichen Freunde begrüßten mich liebevoller...)
Im Auto redeten wir ein bisschen oberflächliches Zeugs und dann schwiegen wir. 
Irgendwie kam er mir plötzlich so fremd vor. So kühl. 
So wie ich ihn damals kennengelernt hatte....


Fortsetzung folgt...


Kommentare:

  1. Bin ja mal gespannt wie es weiter ging :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey hallo!

    Ich bin hier auf deinem Blog gelandet, weil ich Japan liebe und mir erst mal ganz viele Blog Beiträge von dir ansehen musste. :D
    Ich bin schon sehr gepsannt, wie es bei deiner Love-Story weitergeht, vorallem war es sicherlich nicht immer so einfach in ein doch so anderes Land zu ziehen. Mich fasziniert sowas total und Japan ist mein absolutes "da-muss-ich-hin-Land". ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Orrr hör doch nicht immer an der spannendsten Stelle auf!!
    *will wissen wie es weiter geht*

    <3

    AntwortenLöschen
  4. ach ja, japanische Männer und Nähe XD kennt man ja ne? XDD
    Oh das ist spannend*-* bin schon ganz aufgeregt wie es weiter geht*-*

    AntwortenLöschen
  5. haha, muss der Sari recht geben :D Aber so viel anders mache ich es ja auch nicht :x
    Ich kann mich in die Gefühlslage so reinversetzen und verstehe ich dich :( Auch was die Nähe an geht .. Aber was will man machen.

    Oh *o* du bist so lieb, toll, süß *o*<3
    Ich liebe deinen Blog <3 Und freue mich immer so sehr, wenn du bloggst <3
    Bist mir richtig an das Herz gewachsen :) <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh man, das wird immer spannender ;D
    l.g. Lena c:

    AntwortenLöschen
  7. wha~ endlich die fortsetzung ^-^ wirklich sehr spannend >.< aber zum glück weiß man ja, dass es ein happy end gibt❤

    AntwortenLöschen
  8. Awwww~ Das klingt alles so spannend, ist ja wie eine Soap hier xD
    Bin gespannt wies weitergeht *-*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Und du hörst ausgerechnet an dieser Stelle auf? Du weißt eben, wie du uns neugierig machen kannst :)

    AntwortenLöschen
  10. Du weißt wie man Leute auf die Folter spannt!! Kann kaum den nächsten Teil erwarten ;)

    AntwortenLöschen
  11. Awww danke <3
    Stimmt, Versand nach Japan bei so nem großen Teil ist etwas schwer ;_; Ich kann dir höchstens Süßes oder so schicken^^;

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. ach du meine Güte! Du solltest ein Buch über deine Erfahrungen/ dein Leben schreiben. Ich kenne einige meiner Freundinnen die ein Buch mit solcher Lovestory SOFORT lesen würden!
    BIN SO GESPANNT :-)

    AntwortenLöschen
  13. Kann verstehen, dass das ein riesen Schritt für dich war. Aber solang es sich gelohnt hat und du jetzt glücklich bist passt doch alles :) ich mag Veränderungen auch ganz gerne, auch wenn das gerade etwas anstrengend ist freue ich mich schon, wenn alles fertig ist :)

    AntwortenLöschen